Praxis & Medizin

Moderna statt Biontech

Hauptsache schnell boostern, egal mit was.

Wir haben kurzfristig ("deja vu") erfahren, dass unser bestelltes Kontingent an Impfstoffvon Biontech um 60 % gekürzt wurde.

Wir werden Sie also in der Regel bis auf weiteres mit  Moderna impfen, um möglichst schnell möglichst vielen Menschen

Ihre Auffrischimpfung zu geben. Die verbliebenen Biontech-Dosen erhalten insbesondere die unter 30 jährigen,

bei denen nur dieser Impfstoff eingesetzt werden darf.

Der Booster mit Moderna führt nach 2 Biontech Impfungen nach wissenschaftlichen Studien zu einem besseren Schutz.

So war es auch schon beim Wechsel von AstraZeneca auf Biontech.

Vor dem Hintergrund der neuen Omikron-Variante, gilt möglichst rasch impfen, egal was.

Wenn Sie trotzdem weiterhin eine Impfung nur mit Biontech erhalten wollen,

setzten Sie sich mit uns in Verbindung , um einen späteren Termin zu vereinbaren.

Wenn Sie mit der Moderna-Impfung einverstanden sind, kommen Sie bitte zum

vereinbarten Termin.