Diese Webseite verwendet Cookies. So können wir Ihnen das bestmögliche Nutzererlebnis bieten. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung.

Injektionen und Infusionen

Wir setzen die Umgehung der Aufnahme von Medikamenten über den Magen-Darm-Trakt insbesondere ein

  • in Notfallsituationen, wenn die helfende Wirkung schnell eintreten soll
  • um einen Depoteffekt zu nutzen, wenn ein langanhaltender Effekt gewünscht wird
  • um eine hohe Substanzmenge an gezielt an einer Stelle im Körper einzusetzen (lokale Infiltration)
  • um mit einer großen Flüssigkeitsmenge rasch den Kreislauf und Wasserhaushalt zu stabilisieren
  • um Magen- und Damschleimhaut zu schonen, weil sie bereits vorgeschädigt ist
  • um Dosierungen einzusetzen, die anders vom Körper garnicht aufgenommen werden können.